Recherchen zu Nazistrukturen aus Hannover und der Region

Jens G. – Oberstleutnant der Wehrsportgruppe?

Am 08. September 2021 durchsuchten Polizist*innen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg sieben Grundstücke unter anderem in Berlin, Detmold, dem Raum Lüneburg und in der Wedemark. Die Staatsanwaltschaft wirft neun Beschuldigten die Gründung oder das Befehligen einer bewaffneten Gruppe vor. Bei den Durchsuchungen wurden 250 Waffen, Waffenteile und Munition sichergestellt. Am 14. September folgte eine weitere Razzia in der Wedemark. Der Polizei lagen Informationen über ein weiteres Waffenversteck vor. Wieder wurden Waffenteile und Munition gefunden. Laut HAZ fand eine der Razzien

Weiterlesen

Lagebild extrem rechte Aktivitäten 2020 in Hannover und der Region

Vollständiger Artikel auch per Download direkt als PDF-Datei. Vorwort: Mit dem Anfang des Jahres 2021 veröffentlichen wir erstmals unser Lagebild zu extrem rechten Aktivitäten in Hannover und der Region. Wir sind für die Dokumentation auf Berichte oder Hinweise angewiesen. Nur ein Bruchteil der realen Vorfälle wird in unserer Chronik erfasst. Die Dunkelziffer an nicht aufgeführten und ausgewerteten Aktivitäten ist um ein vielfaches größer. Wir hoffen, diese Dunkelziffer in den nächsten Jahren kontinuierlich senken zu können und sind dankbar über jeden

Weiterlesen

Holger Gerlach und der NSU in Niedersachsen (AIB-Artikel)

Holger Gerlach war einer der wichtigsten Unterstützer des NSU und einer der fünf Angeklagten im NSU-Prozess in München. Er ermöglichte dem NSU-Trio ein Leben im Untergrund, organisierte innerhalb der rechten Szene Unterstützung und transportierte mindestens eine Waffe für das Trio. Gerlach steht dabei für ein breites Netzwerk in Niedersachsen, welches direkt oder indirekt das Trio und ihr Handeln unterstützt hat. Holger Gerlach wurde 1974 in Jena geboren und wuchs dort auf. Zwischen 1988 und 1997 war er Mitglied des „Nationalen

Weiterlesen

Dokumentation: Outing „Calenberger Bande“

Antifaschist*innen haben am 28.01.2020 ein umfangreiches Outing zur Nazi-Gruppierung „Calenberger Bande“ auf Indymedia.org veröffentlicht. Wir dokumentieren  im Folgenden den kompletten Artikel: NEUE NAZI-GRUPPE IN HANNOVER: „CALENBERGER BANDE“ In Hannover und der Region ist eine neue Nazi-Gruppe in Erscheinung getreten. Hier findet ihr Infos zu ihren Vorgehensweisen und ihren Mitgliedern. Die “Calenberger Bande” zählt momentan 6 Mitglieder, ist überregional vernetzt und hat eine eindeutige nationalsozialistische Ausrichtung. Zu ihren Mitgliedern zählen unter anderem der bekannte Neonazi Patrick Kruse und sein Mitbewohner Daniel

Weiterlesen

Neurechte Verbindungen zwischen Hannover und Salzburg

Der jährlich stattfindende Wiener Akademikerball (vormals WKR-Ball), welcher von der österreichischen FPÖ organisiert wird, ist immer wieder Anlaufpunkt für extrem rechte Personen und Gruppen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. In den letzten Jahren dient er vor Allem als Anlaufpunkt sowie Vernetzungstreffen von Personen aus dem burschenschaftlichen Milieu und von Mitgliedern der extrem rechten Identitären Bewegung (IB). Auch im Jahr 2020 lädt die FPÖ ein und zahlreiche bekannte Personen folgen der Einladung. Unter ihnen auch der (noch) Chef der österreichischen Identitären

Weiterlesen

Historische Entwicklung der extrem rechten Szenen zwischen Hannover – Schaumburg und Nienburg

Extrem rechte Strukturen und Netzwerke entstehen meist über Jahre oder gar Jahrzehnte. Einzelpersonen tauchen in der Öffentlichkeit auf und arbeiten aktiv politisch und verschwinden nach einigen Jahren wieder. Die Kontakte, welche sie in dieser Zeit geknüpft haben, bestehen jedoch genau so weiter wie ihr gefestigtes, menschenverachtendes Weltbild. Nicht erst der Mord an Kassels Regierungspräsidenten Walter Lübcke zeigt: Nur weil Neonazis nicht mehr öffentlich in Erscheinung treten, ist die Gefahr, welche von ihnen ausgeht immanent. Umso wichtiger ist es, die Entwicklungen

Weiterlesen

Rechte Bruderschaften in der Region Hannover – „Brigade 8“ und die Ermordung von Walter Lübcke

Die Brigade 8 ist ein als „Bruderschaft“ bezeichneter Zusammenschluss von Neonazis in der Organisationform eines Rockerclubs. Die Brigade 8 verfügt über eine unbekannte Anzahl von lokalen „Chaptern“. Nach eigenen Angaben gründete sich die „Brigade 8“ 2012 in Schleswig-Holstein. Initiator der Gründung war der Neonazi Christian Muff aus Schleswig. In ihrer Selbstdarstellung auf Facebook beschrieben sie die Intention der Gründung als Versuch „kein Potential, Wissen und Kampfgeist in ewigen Streitereien versiegen zu lassen.“ Im Fokus stehe die Loyalität den Brüdern gegenüber.

Weiterlesen